In vielen Ländern der Welt gibt es Weihnachtspostämter, an die Kinder zu Weihnachten ihre Briefe richten können. Weder der Weihnachtsmann, noch das Christkind oder der Nikolaus beantworten die Zusendungen, sondern Angestellte und ehrenamtliche Mitarbeiter der Postfilialen. Teils erhalten die Kinder persönliche Antworten, teils bekommen sie weihnachtlich gestaltete Karten. Mehr als 100.000 Kinder nutzen dies jedes Jahr.

Wer rechtzeitig Antwort bekommen will, sollte den Brief sicherheitshalber bis Mitte Dezember verschicken. Hier sind die deutschen Adressen, an die Kinder schreiben können (Stand Weihnachten 2017):

An das Christkind
51777 Engelskirchen

An den Weihnachtsmann
Zum Backhaus
99706 Himmelsberg

An den Weihnachtsmann
Weihnachtspostfiliale
16798 Himmelpfort

An das Christkind
21709 Himmelpforten

An das Christkind
97267 Himmelstadt

An den Weihnachtsmann
Himmelsthür
31137 Hildesheim

An den Weihnachtsmann in Himmelreich
31535 Neustadt am Rübenberge

An den Nikolaus
49681 Nikolausdorf

An den Nikolaus
66351 St. Nikolaus

Auch für viele erwachsene Kartenschreiber ist Weihnachten ein schöner Anlass, besonders nahestehenden Menschen mit persönlichen Grußworten zu danken. Individuell gestaltete Weihnachtskarten erfreuen sich daher zunehmender Beliebtheit.

Weihnachtspostamt