Jesus Christus


Der Grund und Anlass für das Weihnachtsfest, das von Christen in aller Welt gefeiert wird, ist die Geburt von Jesus Christus. Der tatsächliche Geburtstermin des Messias ist nicht in den Evangelien erwähnt, sodass die Festlegung auf den 25. Dezember durch theologische Interpretation zustande kam.

Jesus Christus gilt als Sohn der Jungfrau Maria, empfangen durch den Heiligen Geist und nicht durch seinen Ziehvater Josef. Gottes Sohn soll etwa 30 Jahre alt geworden sein, bevor er den Kreuztod starb und anschließend von den Toten auferstand. Die genauen historischen Daten sind allerdings weitgehend ungesichert. Übrigens kennt auch der Islam Jesus unter dem Namen Isa. In dieser Religion gilt er als ein wichtiger Prophet und Gesandter Gottes.

Das Christkind ist nicht mit dem neu geborenen Jesus Christus gleichzusetzen, sondern eine in der Reformation erdachte Symbolfigur, die in protestantischen Landen den heiligen Nikolaus als Gabenbringer ersetzen sollte.